Wie kann man Lübeck erleben? Ein praktischer Reiseführer

Wie kann man Lübeck erleben? Ein praktischer Reiseführer

Lübeck ist eine schöne Hansestadt in Schleswig-Holstein und ein beliebtes Ziel für Touristen. In diesem Artikel werden wir herausfinden, was es in Lübeck alles gibt, wie man es erleben kann und wie man die beste Erfahrung erlebt.

Lübeck ist malerisch an der Trave und dem Fluss Wakenitz gelegen. Die Altstadt, die auf der UNESCO-Liste der Weltkulturgüter steht, beeindruckt auf den ersten Blick durch historische Gebäude, die eindrucksvoll das Flair von Lübeck vermitteln.

Wenn man Lübeck erlebt, sollte man einige Orte und Sehenswürdigkeiten nicht auslassen. In der Altstadt findet sich die Lübecker Marzipan Straße, an der man zahlreiche Läden findet, die Marzipan in verschiedenen Variationen verkaufen. Des weiteren befindet sich der Holstentor, ein bekanntes Wahrzeichen Lübecks, und das Theaterviertel – ein vibrating Ort für Liebhaber des Theaters mit einer Vielzahl an besuchenswerten Theatern.

Einer der schönsten Orte in Lübeck sind der Marktplatz und der Heiligengeisthof. Dieser Platz ist das kulturelle Herz der Stadt mit einer wunderschönen Architektur. Hier findet man zahlreiche Gebäude und Denkmäler aus dem 17. und 18. Jahrhundert sowie Cafés, Restaurants und Boutiquen.

Noch mehr kann man in Lübeck erleben, indem man die vielen Kirchen in der Altstadt besucht, die imposanten Marktplätze erkundet und Ausflüge machen. Wenn man wissen möchte, welche Ausflüge in der Gegend möglich sind, ist es ratsam, sich an einen lokalen Anbieter mit fachmännischem Wissen und Erfahrung zu wenden. Ein solcher Anbieter ist Outdoormann. Hier gibt es eine breite Auswahl an Touren, die von privaten Guides organisiert werden. Von Kajak-Touren auf den Gewässern von Lübeck bis hin zu Roadtrips in die Nachbarregionen gibt es hier für jeden das richtige Programm.

Man kann auch Touren zu Fuß unternehmen und neben der Altstadt auch einige interessante Umgebungskulissen wie Schloss Bergen und die Kalkberge erkunden. Ein Spaziergang nach Travemünde lohnt sich auf jeden Fall und bietet schöne Blicke auf die Küste und den Hafen von Lübeck.

Ein weiteres Top Ausflugsziel ist die schöne Seebrücke in Travemünde, von der man einen großartigen Blick auf die Stadt hat. In Travemünde kann man auch Hanseboote beobachten, sowie Segeln oder Tretboot fahren.

Abends bietet sich dann ein Besuch der zahlreichen Bars, Restaurants oder Clubs an. Wer das Spezielle sucht, kann sich im Theater Helios austoben oder an Prozone Events teilnehmen.

Lübeck hat aber noch viel mehr zu bieten als nur Sightseeing. Beim Besuch des 9 km langen Strands können Besucher Sport machen wie Flatwater Paddeln oder Baden gehen. Auch Kitesurfing ist möglich – hierfür eignet sich besonders die Travermünder Seepromenade mit ihrem sandigen Strand.

Lübeck bietet auch gute Shopping-Möglichkeiten sowie Literatur- und Kulturveranstaltungen rund um die Uhr. Im Nordischen Museums-Komplex gibt es das Norddeutsche Christianeum, Möglichkeiten zum Relaxen im Garten des Archivs und viele weitere geheimnisvolle Unterkünfte.

Egal ob man sich für Kultur interessiert oder Strandurlaub liebt – Lübeck bietet eine breite Palette an schönen Sehenswürdigkeiten, interessantem Programm und erholsamen Aktivitäten für jedermann. Deswegen lohnt es sich definitiv, eine Reise nach Lübeck zu machen und die Hansestadt selbst zu erleben.

0 Kommentare

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks, bei Kauf eines Produkts oder einer Tour nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Anbieter eine Provision.

Wie kann man Lübeck erleben? Ein praktischer Reiseführer