Was ist die Savannah? – Ein umfangreicher Guide

Was ist die Savannah? – Ein umfangreicher Guide

Die Savannah (auch afrikanische Steppenlandschaft genannt) ist eine einmalige Landschaft, die sich über ein großes Gebiet Afrikas erstreckt, vom Senegal bis nach Äthiopien. Dieser spezielle, trockene Klima- und Vegetationsbereich bietet zahlreiche speziell angepasste Tier- und Pflanzenarten, die nirgendwo sonst auf der Welt zu finden sind. Die Savannah übt eine solche Faszination auf Menschen aus, dass sie häufig als Kulisse für Filme und als Urlaubsziel gewählt wird.

Doch was genau ist die Savannah? In diesem Guide erfahren Sie mehr über die Flora und Fauna sowie die besonderen Umstände der afrikanischen Steppenlandschaft. Dazu gehen wir auch kurz auf die Entstehung des Landes ein und bieten Ihnen einige Tipps, falls Sie selbst einmal dorthin reisen möchten. Die reizvolle Landschaft der Savannah ist eine einzigartige Erfahrung.

Was ist die Savannah?

Die Savannah ist eine riesige, trockene Steppenlandschaft in Afrika, die sich von Senegal bis Äthiopien erstreckt. Der Landschaftsbereich umfasst fast jeden zweiten Kontinent Afrikas, wobei im Norden darauf geachtet wird, dass der Sahara-Wüstenstreifen nicht überschritten wird.

Das charakteristische Merkmal der Savannah ist das milde bis trockene Klima in Verbindung mit einer dürren Vegetation. Man findet sehr niedrige und sehr wenig wechselnde Temperaturen vor und meistens fällt der Niederschlag über den Sommer in Form von kurzen, heftigen Gewittern. Der Boden ist meistens leicht alkalisch und aufgrund seiner Trockenheit nur schwer bewohnbar, was die Tiere stark beeinträchtigt.

Flora und Fauna der Savanne

Durch die sehr speziellen Umgebungsbedingungen der Savanne wurden viele Arten an Flora und Fauna angepasst. Eines der herausragendsten Merkmale der Savanne sind ihre speziellen Graslandschaften. Grassorten wie Akazien, Windholzbüsche oder Palmen sind vor allem in den weitläufigen Steppengebieten zu sehen.

Auch die Veteranen Afrikas – Elefanten, Giraffen, Zebras und Löwen – findet man in der Savanne. Besonders bekannt sind aber auch die wilden Büffel, die Zebras und verschiedene Antilopenarten wie Kudus und Gnus. Weitere interessante Tiere der Savanne sind sogenannte Optisch orientierte Tiere, darunter vor allem Gazellen, Gazellenfrösche und Ziervögel.

Entstehung der Savanne

Die Savannah ist vor allem aufgrund der fortgesetzten Veränderungen des Klimas und Wetters entstanden. In früheren Zeiten war sie nur als weite Graslandschaft zu sehen und es gab kaum Vegetation. Erst als es regelmäßigen Regen gab, begannen Pflanzen zu wachsen und saßen sich in den Gebieten fest. Im Laufe der Jahrhunderte begann das Klima der Savanne sich zu von Region zu Region zu ändern und es entwickelten sich neue Tier- und Pflanzenarten an die neue Umgebung.

Reiseziel Savanne

Füri Viele Touristen ist die Savannah nicht nur ein interessantes Reiseziel, sondern auch ein eindrucksvoller Ort voller Naturschönheit und wilder Tiere. Um ein einzigartiges Erlebnis zu haben, sollten Besucher aber darauf achten, dass sie nur lokale Reiseführer buchen und nur in geprüften Hotels übernachten. Ein entscheidender Tipp beim Besuch der Savannah ist es außerdem, sich frühzeitig über den besten Ort zum Vogelbeobachten zu informieren oder zahlreiche Safari-Touren zu unternehmen, um auch den Tieren so nahe wie möglich zu sein.

Fazit

Die Savannah ist ein einmaliger Ort für alle, die die schönen Seiten Afrikas kennenlernen möchten. Eine besondere Landschaft mit vielen Tieren und Pflanzen, die es an keinem anderen Ort auf der Welt gibt. Doch auch wenn man die Afrikanische Steppenlandschaft liebt, sollte man beim Besuch Vorsicht walten lassen und auf lokale Reiseführer und Hotels setzen sowie sich genau über die Tier- und Pflanzenwelt informieren. Besuchern der Savanne wird so ein unvergessliches Erlebnis geboten, an das sie ihr Leben lang gerne zurückdenken werden.

Weiterführende Informationen zur Savannah finden Sie auf Schott Safaris, dem Experten für innovative Naturexkursionen in Afrika.

0 Kommentare

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks, bei Kauf eines Produkts oder einer Tour nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Anbieter eine Provision.

Was ist die Savannah? – Ein umfangreicher Guide