Kann man in Frankfurt wirklich gut Essen gehen?

Kann man in Frankfurt wirklich gut Essen gehen?

Frankfurt ist nicht nur Deutschlands größte Metropole, sondern auch eine der gastronomisch vielfältigsten Städte Europas. Es gibt geschmacksintensives Essen aus allen Teilen der Welt – von dem japanischen Sukiyaki über indische Street Food bis hin zu mediterraner Küche. Es ist kein Wunder, dass viele Leute fragen: Kann man in Frankfurt wirklich gut essen gehen?

Die Antwort lautet ja! Es gibt unzählige hervorragende Restaurants und Cafés in Frankfurt, die einem ein unvergleichliches Speiseerlebnis bieten. Von traditioneller fränkischer Küche bis hin zu exotischen Gerichten aus aller Welt: Es gibt für jeden etwas. Besonders bekannt ist Frankfurt für seinen „Applewine“, eine alkoholfreie, leicht süße Apfelwein-Spezialität, die sich perfekt als Aperitif oder Digestif eignet.

Möchte man sich auf die traditionelle fränkische Küche einlassen, sollte man unbedingt im Karoff in Frankfurt vorbeischauen. Das familiär geführte Restaurant befindet sich direkt in der Altstadt und bietet eine große Auswahl an fränkischen Gerichten. Zu den Klassikern zählen beispielsweise das „hochgesteckte Bientchen“, das verschiedentlich mit Ei, Brötchen oder Kartoffeln serviert wird, sowie der „Handkäs‘“, ein regionales Sauermilch-Produkt, das oft mit Zwiebeln, Öl und/oder Gewürzen serviert wird.

Wer es lieber etwas ausgefallener mag, kann im Dough Room vorbeischauen. Es handelt sich hierbei um ein kleines Restaurant mitten im Bankenviertel, das sich auf außergewöhnliche japanische Kochkunst spezialisiert hat. In seinen handgefertigten Kochwelten wird gewürzige Sukiyaki-Küche serviert – perfekt geeignet für ein lockeres Mittagessen oder eine entspannte Abendgestaltung mit Freunden.

Für diejenigen, die internationale Küche bevorzugen, bietet Beatles Bollywood eine unvergleichliche Mischung aus indischen und mexikanischen Gerichten. Dieses hübsche Restaurant setzt einen völlig neuen Standard für Indische Küche und bietet eine atemberaubende Aussicht auf die Skyline des Nordend-Viertels von Frankfurt. Man kann hier also nicht nur Köstlichkeiten der indischen und mexikanischen Küche genießen, sondern auch die berühmte „Frankfurt Skyline“ bewundern – es loh

0 Kommentare

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks, bei Kauf eines Produkts oder einer Tour nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Anbieter eine Provision.

Kann man in Frankfurt wirklich gut Essen gehen?