Was ist Belfast? Alles, was Sie über die Stadt in Irland wissen müssen

Was ist Belfast? Alles, was Sie über die Stadt in Irland wissen müssen

Belfast ist die größte Stadt in Nordirland und auch eine der interessantesten Touristenziele Irlands. Der Name „Belfast“ stammt aus dem irischen „Beal Feirste“, was so viel bedeutet wie „Furtoo der Mündung“ oder „Furtoo der Flussmündung“ – ein Hinweis auf die Lage der Stadt an der Mündung des Flusses Lagan.

Belfast liegt am Nordostufer des Lough Neagh, einem Binnensee, dessen Nordgrenze an die Nordsee angrenzt. Die Stadt ist zudem die Heimat des einzigen Flughafens Nordirlands, des George Best Belfast City Airport.

In Belfast herrscht ein gemäßigtes, nasskaltes Klima, das stark von der vorherrschenden Meeresbrise beeinflusst wird. Regengefahr besteht immer, aber die meiste Niederschlagsmenge fällt im Winter. In den Sommermonaten gibt es häufig mildes Wetter.

Belfast war früher eine recht unbekannte Stadt, aber im Laufe der letzten Jahre ist sie zu einer Touristenattraktion in Irland geworden, vor allem wegen der zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Die eindrucksvolle Klosterruine des Belfast-Friedhofs, die wunderschöne Kathedrale St. Anne und die beeindruckende Titanic-Gedenkstätte haben sich zu wichtigen touristischen Hotspots entwickelt.

Es gibt auch viele Bars und Restaurants in Belfast, die für jede Gelegenheit und jeden Geschmack etwas zu bieten haben. Die Stadt grenzt an die historische Stadt Carrickfergus an, wo traumhafte Strände und Friedhöfe mit alten Monumenten inmitten atemberaubender Naturlandschaften warten.

Die aufregendste Sehenswürdigkeit von Belfast ist allerdings der Zusammenfluss der Flüsse Lagan und Farset – ein Ort, an dem verschiedene Kulturen auf friedliche Weise miteinander koexistieren. Dadurch hat die Stadt viele faszinierende Einrichtungen erhalten, darunter das andalusische Viertel La Macarena oder das Reggae-Zentrum La Petite Madrid.

Belfast hat auch mehrere sehenswerte Theater und Museen sowie ein farbenfrohes Nachtleben. Der Botanische Garten bietet neben seiner Schönheit auch ein gesellschaftliches Umfeld und ist ein Ort des Wohlbefindens für Besucher und Einwohner gleichermaßen. Auch die Siedlung von Titanic Quarter ist eine Attraktion für alle Altersgruppen, mit ihren derzeitigen Veranstaltungsräumen, Konzerthallen und Freizeitmöglichkeiten.

Belfast hat sich zu einem beliebten Reiseziel im Vereinigten Königreich entwickelt und lockt Besucher mit seiner Vielfalt an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten. Ob Sie nun im Herzen der schönen Stadt einkaufen möchten oder lieber in absoluter Ruhe einen Spaziergang in den malerischen Innenstadtparks machen – hier findet jeder etwas. Ein Besuch in Belfast lohnt sich auf jeden Fall für Touristen sowie Einheimische und wir empfehlen Ihnen dringend, den Slang des Nordens zu erlernen, bevor Sie Ihre Reise nach Belfast antreten!
Auf ireland-information.com erhalten Sie alle Informationen, die Sie benötigen, um Ihren Besuch in Belfast zu planen. Dort finden Sie nützliche Informationen über Sehenswürdigkeiten und Örtlichkeiten sowie Tipps zu den besten Unterkünften und dem beliebtesten Nightlife in Belfast.

0 Kommentare

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks, bei Kauf eines Produkts oder einer Tour nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Anbieter eine Provision.

Was ist Belfast? Alles, was Sie über die Stadt in Irland wissen müssen