Mexiko Stadt – Welche besonderen Sehenswürdigkeiten sollte man unbedingt besuchen?

Mexiko Stadt – Welche besonderen Sehenswürdigkeiten sollte man unbedingt besuchen?

Ihr wollt mal wieder einen Abstecher in die Vielfalt von Mexiko City machen? Dann haben wir hier einen Guide für Euch mit einigen besonderen Sehenswürdigkeiten, die Ihr unbedingt mal besuchen solltet. Solltet Ihr die Möglichkeit haben, so viel Zeit wie nur möglich dort einzuplanen, damit Ihr Mexiko City kennen und lieben lernt, so sehr wie wir es hier auf dem Blog tun, dann lest unbedingt weiter!

Von Aztekentempeln über Traumstrände und Nachtclubs ist Mexiko City eine Stadt, die ganz viel zu bieten hat – von eindrucksvollen Museen über pulsierende historische Stadtviertel bis zu lebhaften Gärten und riesigen Parks. Hier sind einige der besten Sehenswürdigkeiten in Mexiko City, die man unbedingt mal gesehen haben sollte:

Grundlegender Guide durch die Sehenswürdigkeiten in Mexiko-Stadt

Die Aztekischen Pyramiden von Teotihuacan: Eine der beeindruckendsten Stätten der Aztekischen Kultur ist Teotihuacan – ein Komplex mit vier großen Pyramiden und vielen kleineren Templern. Genau gesagt sind es die Sonnenpyramide (die dritthöchste Pyramide in Mexiko), die Mondpyramide, die Felsentempel und das Platz des Quetzalcoatl – übersetzt bedeutet das „Platz der Gott des Quetzalcoatl“.
Die schönsten ausgerichteten Wege sind zwischen den Pyramiden zu finden. Die volle Aussicht der Pyramiden war für uns etwas ganz besonderes und es ist sicherlich eine der besten Sehenswürdigkeiten, die man nicht verpassen sollte. Lonelyplanet hat eine schöne Beschreibung der Pyramide, ihrer Bedeutung in der Geschichte und auch einige nützliche Tipps für den Besuch.

Der Palast von Chapultepec: Der Palast von Chapultepec ist eines der meistbesuchten Ausflugsziele in Mexiko City, da man hier alte Aufzeichnungen, Kunstwerke und wissenschaftliche Exponate der mexikanischen Geschichte bewundern kann. Der prächtige Palast war einst das Heim des mexikanischen Präsidenten und Ministerpräsidenten und ist auch heute noch eines der bedeutendsten historischen Monumente der Stadt. Mit seiner luxuriösen Innenausstattung, dem großzügig angelegten Park und den interessanten Galerien ist er mehr als nur ein Touristenziel und ein Pflichttermin für jeden Besucher von Mexiko City. Einen umfassenden Einblick erhaltet Ihr auf museopalacio.mx.

Plaza de la Constitución: Plaza de la Constitución, auch bekannt als Zocalo, ist ein großer Platz im Herzen von Mexiko City, der sich in unmittelbarer Nähe des Mausoleums des Nationalhelden Miguel Hidalgo befindet. Auf dem Platz befindet sich auch die staatliche Kathedrale, Paläste vom 15. bis 18. Jahrhundert und viele andere Bauwerke aus dem 19. Jahrhundert. Seit jeher ist zu diesem Platz auch eine reiche kulturelle Geschichte gebunden – sei es durch seine beeindruckenden Denkmäler oder seine religiösen Traditionen, die hier schon seit Jahren begangen wurden. Insbesondere kann man in den Messezeiten viele Kulturveranstaltungen wie Ausstellungen oder Theateraufführungen erleben. Wenn Ihr mehr über diese traditionsreiche Sehenswürdigkeit erfahren möchtet, könnt Ihr eine Tour durch den Platz unternehmen oder mehr über die Kulturgeschichte erfahren und einen informativen Blick darauf werfen. Dies hilft Euch, tiefer in die Geschichte hinter diesem Bezirk schöpfen. Mehr Infos bekommt Ihr hier.

Chapultepec Park: Einer der größten und schönsten Parks der Welt ist der Chapultepec Park – ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen und Einheimische gleichermaßen. Der Park besteht aus über 1.000 Hektar Land und ist mit vielen anderen Grünanlagen, Seen und historischen Gebäuden verbunden. Er ist auch Heimat von Pumas, vielen Vögeln und Schildkröten, die hier Schutz finden – was ihn noch beeindruckender macht. Im Herzen des Parks steht das Chapultepec Schloss, in dem sich heute das Nationalmuseum mit ethnologischen Ausstellungsstücken sowie Gemäldegalerien befindet. Der Chapultepec Park ist der perfekte Ort für Wanderer und Naturliebhaber – aber auch für Menschen, die einfach nur relativ ruhige Momente im Grünen genießen möchten. Unter mexico-life gibt es eine breite Palette an weiteren Informationen rund um den Park und welche Aktivitäten man dort unternehmen kann.

Iglesia de Nuestra Señora de la Merced: Diese Kirche direkt im Zentrum der Stadt gilt als einer der schönsten Beispiele für Barockarchitektur in Mexiko City. Sie ist berühmt für ihr symmetrisches Design mit tiefroten geometrischen Mauern, hohen Marmorsäulen und riesigen, verzierten Türen. In Iglesia de Nuestra Señora de la Merced haben viele berühmte Menschen ihre letzte Ruhestätte gefunden – von den aztekischen Königen über Miguel Hidalgo bis hin zu Präsident Porfrior Diaz – sie alle sind hier in Frieden ruhend untergebracht. Die Kirche ist jeden Tag geöffnet und obwohl sie keine Eintrittsgelder erhebt, nehmen viele Besucher gern Geld- oder Sachspenden als Zeichen ihrer Wertschätzung und Dankbarkeit entgegen. Mehr Details über diese Sehenswürdigkeit erhaltet Ihr auf Tripadviors Website.

Das sind nur einige der vielseitigen Sehenswürdigkeiten, die man auf jeden Fall mal gesehen haben sollte, wenn man in Mexiko City unterwegs ist! Mit dem Guide hier bekommt Ihr schonmal einen kleinen Einblick in die Vielfalt der Stadt – aber geht unbedingt selbst vor Ort und macht Euch Eure ganz eigenen Gedanken! Mexiko City hat so unglaublich viel zu bieten und nur hier findet Ihr all die Facetten, die diese Metropole zu etwas ganz besonderem machen und die Ihr unbedingt kennen lernen solltet!

0 Kommentare

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks, bei Kauf eines Produkts oder einer Tour nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Anbieter eine Provision.

Mexiko Stadt – Welche besonderen Sehenswürdigkeiten sollte man unbedingt besuchen?