La Paz in Bolivien – Reiseführer & Tipps

La Paz in Bolivien – Reiseführer & Tipps

La Paz ist die Hauptstadt Boliviens und mit knapp 2 Millionen Einwohnern die größte Stadt des Landes. Sie liegt in einem Hochtal auf etwa 3.650 Metern Höhe und ist durch ihre Fortschrittlichkeit, buntesten Farben und beeindruckenden Landschaft einzigartig und ein absolutes Highlights für jede Reise in Bolivien.

Geschichte & Klima von La Paz

Die Stadt La Paz wurde im Jahr 1548 durch europäische Eroberer gegründet und im 19. Jahrhundert von den spanischen Kolonialherren gestaltet. In La Paz sind viele bedeutende historische Bauwerke und Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, die ein Zeugschaft für die Geschichte der Stadt sind. La Paz liegt auf einer Höhe, die den Klimabedingungen der Region geschuldet ist. Daher ist es Tag und Nacht windig und kühl, aber es gibt unterschiedliche Temperaturen – je nach Höhe. Im Jahresverlauf können Temperaturen von 3 bis 28 °C auftreten.

Sehenswürdigkeiten in La Paz

Die Sehenswürdigkeiten in La Paz sind zahlreich und die Vielfältigkeit macht die Stadt zu einem wahren Schmuckstück im Herzen des Landes. In der Altstadt gibt es eine große Auswahl an historischen Gebäuden, Kolonialhäusern, Plätzen und Museen, so dass man die Geschichte Boliviens hautnah miterleben kann. Weiterhin bietet La Paz eine reiche Auswahl an Kunst und Kultur: Interessante Kirchen und aufregende Märkte stehen ebenfalls auf dem Programm. Eines der markantesten Gebäude ist das Museo del Oro (Goldmuseum), ein altehrwürdiges Gebäude aus dem 18. Jahrhundert. Ein weiteres Highlight ist der Aussichtspunkt «Las Ventanas», von dem aus man einen atemberaubenden Blick über die Stadt und die Umgebung genießen kann.

Kulinarik & Shopping in La Paz

La Paz kann auch durch seine kulinarische Vielfalt begeistern! Ob traditionelle bolivianische Gerichte oder internationale Spezialitäten, für jeden ist etwas dabei. Besonders lecker ist der Lomo Solto, ein aus Rinderfilet hergestellter Fondue Salat, der mit seltener und feiner Sauce serviert wird. Wer es etwas süßer mag, sollte unbedingt ein Fritanga probieren – eine Art süßer Pfannkuchen, der mit Früchte, Nüssen oder Bananen gefüllt ist. Und auch das Einkaufsvergnügen kommt natürlich nicht zu kurz – ob an den zahlreichen Märkten oder in den modernen Einkaufszentren, La Paz bietet viel Abwechslung beim Shopping!

Aktivitäten & Nachtlife in La Paz

Neben Sightseeing gibt es noch zahlreiche andere Möglichkeiten, sich die Zeit in La Paz zu vertreiben. Für Schwindelfreie lohnt sich eine Fahrt mit der moderne Seilbahn «Mi Teleférico», die sich 70 Meter über das Tal schwingt und tolle Ausblicke ermöglicht. Auch aktive Aktivitäten wie Mountainbiken (z.B. entlang des Yungas-Tals) oder eine Wanderung auf den Tiahuanaco-Vulkan bieten sich für sportliche Entdeckungsreisen an. Abends können sich Gäste an den vielen Bars und Restaurants vergnügen oder einfach über eines der zahlreichen Partyviertel schlendern.

Fazit

Insgesamt ist La Paz dank seiner beeindruckenden Landschaft, seiner Vielfalt an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten sowie seinem modernen Flair und seiner interessanten Kombination aus Geschichte und Tradition besonders beliebt bei Reisenden. Wer also im Herzen Boliviens auf Entdeckungstour gehen möchte, der ist hier auf jeden Fall richtig! Weitere Informationen über La Paz findet man bei www.lapaznow.com, einem Reiseführer über Bolivia’s Hauptstadt.

0 Comments

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks, bei Kauf eines Produkts oder einer Tour nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Anbieter eine Provision.

La Paz in Bolivien – Reiseführer & Tipps