Kolkata: Alle wissenswerten Informationen auf einen Blick

Kolkata: Alle wissenswerten Informationen auf einen Blick

Kolkata, auch Calcutta oder Kolikata, ist die drittgrößte Stadt Indiens und liegt im Bundesstaat Westbengalen. Es ist ein bedeutendes Handelszentrum und die einzige indische Metropole im Gebiet des Himalaya-Gebirges. Kolkata ist eine der ältesten Städte Indiens und hat für viele Touristen als auch Einheimische viel zu bieten. Möchtest du mehr über Kolkata erfahren? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Artikel erfährst du nicht nur alles über Sehenswürdigkeiten und Traditionen, sondern bekommst auch meine persönlichen Reisetipps für einen unvergesslichen Aufenthalt.

Geschichte und Kultur von Kolkata

Kolkata wurde im 17. Jahrhundert von den Engländern gegründet. Heute ist die Stadt vor allem durch ihre kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten beliebt und ein einzigartiger Mix aus Tradition, Kunst und modernen Technologien. Kolkata ist bekannt für sein lebhaftes Flair, engagiertes Publikum und seine reiche Kultur. Schon lange bevor die Engländer in Indien angekommen sind, hat die Stadt auch kulturell eine wichtige Rolle gespielt. Sie war der Nabel der Bengalisch-Hindu-Kultur und wird auch als das geistliche Zuhause des Ghandi bezeichnet.

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Kolkata ist der Victoria Memorial, ein Mahnmal an die britische Herrschaft über Indien, das Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde. Es ist eines der am meisten besuchten Touristenziele der Stadt und heutzutage ein Museum des indischen Unabhängigkeitskampfes gegen das britische Kolonialregime.

Ein weiteres bekanntes Wahrzeichen von Kolkata ist die Howrah Bridge, die über den Fluss Hooghly führt und zu den längsten überbrückten Flüssen der Welt zählt. Sie wird häufig als „Sonderbare Brücke“ bezeichnet und ist sowohl mit dem Auto als auch zu Fuß zugänglich. Sie bietet eine atemberaubende Aussicht auf den Fluss und die umliegenden Gebiete und ist ein unvergessliches Erlebnis. Ebenfalls sehenswert sind die schönen Gärten, wie der Rabindra Setu Jagemohan-Garten und der Global Garden, in denen man sich am Wasser erfreuen kann.

In Kolkata gibt es viele kulturreiche Sehenswürdigkeiten und Museen, wie das Asiatic Society Museum, das Indian Museum im Vergnügungspark Maidan oder das Kalighat Tempelmuseum, das als architektonische Bildungsstätte des 19. Jahrhunderts gilt. Diese Museen sind ein Muss für jeden Besucher, da sie Geschichte lebendig machen und Einblicke in die Geschichte und Kultur von Kolkata geben.

Wenn man die Kultur von Kolkata etwas näher kennenlernen möchte, sollte man einen Besuch in der Straße New Market machen oder einen der Vorstellungen im Nationaltheater besuchen. Dazu bietet sich auch das Durga Puja Festival an, welches jedes Jahr im Oktober stattfindet und zu dem zahlreiche Bürger aus aller Welt nach Kolkata strömen. Es handelt sich um eine traditionelle Feier zur Ehren von Durga, der hinduistischen Göttin des Kraft, der Reinheit und des Glücks. Hier werden farbenfrohe Statuen und Kostüme ausgestellt.

Die beste Reisezeit nach Kolkata

Die beste Reisezeit nach Kolkata ist von Oktober bis März. In dieser Zeit ist das Klima am angenehmsten für Sightseeing und andere Aktivitäten. Wenn man aber an den Strand will, sollte man in Betracht ziehen, in den Monaten April bis Juli zu reisen, da dies die heißeste Zeit in Kolkata ist.

Die besten Aktivitäten in Kolkata

In Kolkata gibt es viele Aktivitäten, die man unternehmen kann. Eine der beliebtesten ist Sightseeing, hierbei sollte man die vielen Sehenswürdigkeiten und Monumente Kurzies Avenue hinter dem Victoria Memorial besuchen, solange man in der Region ist. Des Weiteren sollte man das Botanische Garten besuchen oder einen Tag an den Strand verbringen.

Für Adventure-Liebhaber empfiehlt sich ein Ausflug in das Sundarban-Deltagebiet oder eine Wanderung durch den Tigerpark Dschungel. Im Botanischen Garten kann man ebenfalls viele Tiere beobachten, zum Beispiel den Bengalischen Tiger aber auch Elefanten findet man dort.

Auch kulinarisch hat Kolkata viel zu bieten, hier sollte man unbedingt einen Besuch im Lal Babar mit seiner außergewöhnlichen Speisekarte wagen oder das Ambeli im legendären Oberoi Grand Hotel.

Zudem gibt es auch verschiedene Shopping-Möglichkeiten wie die glitzernden Souvenirshops in Chowringhee, die Galerie Indian Connection in Gariahat oder auch einen Einkaufsbummel bei den Einheimischen in Burra Bazaar.

Meine Erfahrungen in Kolkata

Persönlich habe ich letztes Jahr Kolkata besucht und bin begeistert von der Vielfalt und Lebendigkeit der Stadt. Ich habe vor allem die Menschen ins Herz geschlossen, die immer sehr höflich und gastfreundlich sind. Die Landschaften haben mich besonders beeindruckt, vom Victoria Memorial entlang der verschiedenen Parks über das Sundarban Gebiet bis hin zur Howrah Bridge. Außerdem hat mir besonders gefallen, dass man in vielen Seitengassen noch Handwerkskunst und Kunstwerke entdecken kann – hierdurch hat man ein echtes Gefühl für die Tradition der Stadt bekommen. Und wer unbedingt Shoppen möchte, wird mit Sicherheit in den Straßenhändlern seine Freude haben!

Ich kann daher nur jedem empfehlen nach Kolkata zu reisen – es lohnt sich! Wenn du mehr erfahren möchtest, empfehle ich dir den Lonely Planet Guide „Kalkutta-Calcutta“ Westbengal. Dort findest du nicht nur mehr Details über Sehenswürdigkeiten und die beste Reisezeit sondern auch weitergehende Tipps von lokalen Experten!

0 Comments

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks, bei Kauf eines Produkts oder einer Tour nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Anbieter eine Provision.

Kolkata: Alle wissenswerten Informationen auf einen Blick