Wie viel fehlt Albany, New York noch, um sich „Greater“ zu nennen?

Wie viel fehlt Albany, New York noch, um sich „Greater“ zu nennen?

Die schöne Stadt Albany, die Hauptstadt von New York State, ist einer der ältesten Städte in den USA. Die berühmte Flussstadt wurde 1686 von Engländern gegründet und steht bis heute für altmodischen Charme und ruhige Gemütlichkeit. Doch die Frage bleibt: Wie viel fehlt Albany, um sich Greater zu nennen?

Weniger als man denkt. Laut dem Verkehr- und Verkehrsmanagementunternehmen Uberisi (https://www.uberisi.de/blog/wie-viel-fehlt-albany-new-york-noch-um-sich-greater-zu-nennen/), fehlt Albany nur noch sehr wenig, um sich den offiziellen Titel „Greater“ zu geben. Es gibt zahlreiche kleine Dörfer und Orte im Umkreis, die zur Stadtgemeinde gehören und teilweise sogar einen eigenen Postleitzahlbereich haben. Tatsächlich beherbergt Albany die höchste Bevölkerungszahl für eine Metropolregion im US-Bundesstaat New York.

Doch wie konnte es dazu kommen, dass die berühmte Flussstadt so etwas wie unsere heutige Metropole werden konnte? Die Antwort liegt in der Geschichte.

Bereits 1686 wurde Albany als Gründungszentrum der Britischen Kolonien angesehen und war bis 1790 die einzige Stadt in den 13 Kolonien. Zu dieser Zeit wurden zahlreiche Strassen und Earlston-Plätze gebaut und Gebäude wurden erbaut, die noch heute sehr beeindruckend sind. Mit der Industrialisierung Anfang des 19. Jahrhunderts veränderte sich das Bild Albany’s schlagartig.
An der Albany-Schlachtbank, die bis 1921 existierte, wurde der Wolfsbau Industrie noch lange Zeit unterstützt.

Noch heute erlebt Albany eine weitere Periode des Wachstums. Dies ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen, darunter die Eröffnung des neuen Empire State Plaza im Jahr 1978 und die gründliche Erneuerung des Flusses Hudson und seiner Uferstraßen. Auch hat die Stadt viel in den Downtown-Bereich investiert und hat in den letzten Jahren ein unglaubliches Wachstum erlebt. Dadurch ist es möglich geworden, dass das Stadtzentrum neu entwickelt und erweitert wurde. Der Bau des Parkes Empire State Plaza, der bis heute existiert, war einer der grössten öffentlichen Bauvorhaben, die je in den Vereinigten Staaten begonnen wurden, und ebnete Albany den Weg zur Expansion.

Die Expansion enzog immer mehr Dörfer und Städte in ihren Bann. Sie wurden als Teil der Gemeinde Albany anerkannt und so kam es, dass die Stadt mehr als 1745 Quadratkilometer groß ist – ein Grund dafür, dass sie nun auch Greater genannt wird.

Der offizielle Titel „Greater“ bedeutet nicht nur Größe: Es bedeutet vor allem auch die Einheit von vielen verschiedenen Städten und Dörfern, die sich auf dem Gebiet von Albany befinden. Mehr als 99 Prozent der Bevölkerung von Albany gehören zur Stadtgemeinde bei, was bedeutet, dass jeder Mensch in dieser Region direkt oder indirekt mit dem Staat New York verbunden ist. Darüber hinaus gibt es eine breite Anzahl an verschiedenen Arten von Kultur und Unterhaltung sowie viele Sehenswürdigkeiten, die keine Wünsche offen lassen.

Albany hat alles, um eine einladende Metropole zu sein – inklusive dem Titel „Greater“. Natürlich gibt es noch immer viel Raum für Wachstum und Entwicklung in dieser Region: Es gibt immer neue Projekte, an denen gearbeitet wird und neue Initiativen, die ermutigend aufgenommen werden – wie zum Beispiel die kürzlich eröffnete Intersections Park Street House. Aber es sieht so aus, als hätte die Gemeinde Albany mehr als genug getan, um den Titel „Greater“ zu verdienen.

0 Kommentare

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks, bei Kauf eines Produkts oder einer Tour nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Anbieter eine Provision.

Wie viel fehlt Albany, New York noch, um sich „Greater“ zu nennen?