Shanghai – die größte und modernste Metropole Chinas

Shanghai – die größte und modernste Metropole Chinas

Was ist Shanghai?

Shanghai ist die Volksrepublik China am nächsten gelegene und größte Metropole, die auch als „Ostküstentor“ bezeichnet wird. Es ist eine wichtigste Wirtschafts- und Finanzmetropole des Landes, aber auch eine bedeutende Kulturhauptstadt. Shanghai ist statistisch gesehen die größte Stadt der Welt. Die meisten Menschen verstehen unter Shanghai allerdings nur das ihr zugrundeliegende Gebiet an der Mündung des Yangtze nach dem Pazifik.

Es bietet eine einzigartige Mischung aus chinesischer Lebensweise und westlichem Einfluss. Den größten Einfluss auf das Stadtbild haben die britische Kolonialherrschaft, französische Einwanderer, amerikanische Arbeiter, russische Einwanderer und japanische Reisende. Hier lebt eine Vielfalt verschiedener politischer und kreativer Strömungen zusammen, die das Bild der Stadt prägen.

Shanghai ist bekannt für seine spektakulären Wolkenkratzer, seine Spezialitäten aus dem japanischen Teig- oder Sushi-Restaurants und natürlich die berühmten Bühnen der Stadt, die klassisches chinesisches Theater, Tanz und Musik präsentieren. Sehenswürdigkeiten wie das beeindruckende Bund, der Yuyuan Garten, das Shanghai Museum oder der eindrucksvolle Fuxing Park laden zu Besuchen ein. Insbesondere in letzter Zeit gewinnt Shanghai zunehmend an Bedeutung als internationaler Kunst- und Unterhaltungs- Hub.

Wie erreicht man Shanghai?

Obwohl Shanghai sowohl in Abstand als auch in Bevölkerung am weitesten entfernt liegt, kann man die Stadt leicht erreichen. Mit den drei internationalen Flughäfen Pudong, Hongqiao und Shanghai erhält man von nahezu jedem Ort der Welt eine schnelle und bequeme Anbindung nach Shanghai. Zur Weiterreise innerhalb von Shanghai stehen Bedürfnisgruppen wie Taxis oder öffentliche Busse oder Züge zur Verfügung.

Auch mit dem Auto, dem Zug oder dem Bus ist man von vielen anderen Orten in China schnell und einfach in die Stadt zu erreichen. Die Kosten für das Auto sind jedoch hoch und die Reise ist nicht sehr bequem. Der Zug ist daher meist die billigste Option. Und wenn man Sonderangebote im Voraus bucht, kann man noch mehr Geld sparen.

Was macht Shanghai so besonders?

Die heutige Metropole feiert – auch dank enger Verbindungen zur internationalen Wirtschaft – erfolgreiches Warenallzeithoch: Touristen auf der Suche nach dem „alten China“ finden dank prächtiger imperialer Paläste entlang des Ufers des Hangpu-Flusses und eindrucksvollen Tempelanlagen noch immer spektakuläre Bauten und königliche Geschichte. Der Rest der Stadt ist jedoch völlig modern: Etwa 20 Kilometer westlich befindet sich beispielsweise Lujiazui, wo man ungefähr 450 Meter weit über den Huangpu-Fluss schauen kann. Am Zentrum dieses finsteren Viertels findet man die leuchtende Na Lu Chow-Skyline mit ihren unterschiedlichen Futuristischen Formen, woraus deutlich wird, dass Shanghai auf eine starke industrielle Entwicklung blickt.

Darüber hinaus gibt es unglaubliche Einkaufsmöglichkeiten: Von den nunmehr berühmten grünen Einkaufspavillons am Huangpu-Fluss bis hin zu den rasant wachsenden Megamalls im Zentrum der Stadt bietet Shanghai ein Kauferlebnis, das sowohl lokale Designer als auch große internationale Marken umfasst. Insbesondere bei Nacht erstrahlt dieses heutige Shopping-Paradies: Neonlichter beleuchten Gebäude, die sich um die Canal Street winden, und jedes Klingeln der traditionellen chinesischen Dinnercruises hallt über den Huangpu-Fluss.

Was gibt es in Shanghai noch zu sehen?

Wem der glamouröse Shoppingalltag zu viel ist, dem stehen zahlreiche andere Highlights zur Auswahl: Ein Muss ist hierbei der Yuyuan Garden, der zu den ältesten Chinesischen Gärten Chinas gehört. Bei Sonnenuntergang bietet sich dem Besucher hier auch ein wunderbares Blick auf das verschiedene Outfits tragende Volk des Bund Promenade in direkter Nähe des Gartens.

Untrennbar mit Shanghai verbunden ist natürlich der weltbekannte Bund am Huangpu-Fluss. Der beste Weg hier hin ist mit dem Schiff, um die charakteristischen Gebäude auf beiden Seiten des Ufers zu bewundern. Unter den Gebäuden befindet sich das imposante Banksgebäude der Bund Shanghai Financial Center, teilweise modern und teils Klassizistisch gestaltet. Dort wartet auch das „Shanghai Port Museum“, das Besuchern anschaulich vermittelt wie sich Shanghai im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat – angefangen von seiner Umsetzung als unbedeutende Hafenstadt bis zu seiner heutigen Bedeutung als globaler Finanzplatz.

Fazit

Wer eine gute Mischung aus modernem Luxus und traditioneller Kultur sucht, ist in Shanghai goldrichtig. Hier trifft man auf pulsierendes Nachtleben mit beeindruckendem Shoppingerlebnissen sowie wunderschöne Tempelanlagen und Paläste mit angeschlossenem Museumshof. Egal ob man seinem Hang nach Unterhaltung, Shopping oder Sightseeing nachgeht – in Shanghai wird es garantiert niemandem langweilig!

Shanghai Travel Guide hilft Ihnen gerne weiter dabei, mehr über diese faszinierende Stadt zu erfahren!

0 Kommentare

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks, bei Kauf eines Produkts oder einer Tour nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Anbieter eine Provision.

Shanghai – die größte und modernste Metropole Chinas