Porto – Alles was Sie über die Stadt in Portugal wissen müssen

Porto – Alles was Sie über die Stadt in Portugal wissen müssen

Porto ist die zweitgrößte Stadt und auch die zweitgrößte Metropolregion in Portugal. Die antikes Stadt ist auch bekannt als wichtiges kulturelles und wirtschaftliches Zentrum des Landes. Sie liegt nördlich des Douro-Flusses, der durch die Stadt fließt. Es ist eine sehr beliebte Destination für Touristen und viele Europäer machen sich auf den Weg nach Porto, um die schöne Natur und Kunst zu genießen.

Wenn Sie einen Besuch in dieser wunderschönen Stadt planen, haben wir viele Informationen, die Sie über Porto wissen sollten. Lassen Sie uns also auf die Grundlagen eingehen, damit Ihr Besuch in einer der bekanntesten Städte Portugals unvergesslich ist.

Geschichte

Die Geschichte von Porto reicht bis ins 1. Jahrhundert vor Christus zurück. Die ersten Siedler nutzen das Dourotal, weil die Region anscheinend früher das „Garten Eden“ der Iberischen Küste war. Die Stadt wurde im 2. Jahrhundert unter den Römern gegründet und war zu dieser Zeit bekannt als „Portus Cale“.

Im 12. Jahrhundert erreichte das Königreich Portugal seine größte territoriale Expansion und Porto wurde eine reiche und bedeutende Handelsstadt. Es entstand ein reiches Handelsnetz, das aus den benachbarten Ländern und sogar bis Spanien reichte. Bis 1703 bildete die Stadt das königliche Zentrum des Königreichs Portugal.

Porto hat in den letzten Jahren einen regen Handels- und Tourismusumsatz gemacht. Berühmt für eine lebendige Kultur, eine atemberaubende Landschaft und eine maritime Atmosphäre, ist es einer der meistbesuchten touristischen Orte Portugals und es scheint, dass diese Tradition in naher Zukunft andauern wird.

Sehenswürdigkeiten

Wenn Sie in Porto sind, müssen Sie unbedingt das historische Zentrum besuchen, da es 2019 zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde. Die Altstadt von Porto ist voller portugiesischer Geschichte und Architektur aus dem Mittelalter, dem Barock und dem 19. Jahrhundert. Es enthält prächtige Gebäude, die als Zeugen der Reiche vergangener Zeiten getestet wurden.

Ein anderer beliebter Ort in Porto ist der Strand Praia do Pigeon, der knapp 10 Kilometer entfernt liegt. Der Strand ist berühmt für seine Steinformationen, die besonders am Morgen glitzern. Es ist ein großartiger Ort für einen Tag am Meer, um Entspannung und Erholung zu finden.

Und lasst uns nicht vergessen Cais da Ribeira – ein belebtes Viertel direkt am Douro-Ufer. Es ist ein Ort der Kontraste mit modernen Gebäuden und neuer Architektur mit alten Häusern und Kirchen aus dem Mittelalter.

Wir empfehlen auch einen Besuch auf den hügeligen Gebieten von Vila Nova de Gaia – ein angenehmer Ort mit bemerkenswerten Aussichten, ruhigen Gassen und erstaunlicher Architektur.

Außerdem sollten Sie das Königliche Gebäude Palácio da Bolsa besuchen, das heute als Museum genutzt wird und man kann Sehenswürdigkeiten wie Salão Árabe, Rotundan and Turm Foz sehen.

Kultur

Portos Kultur basiert auf den vielen überschneidenden Einflüssen, die im Laufe der Geschichte sehr abwechslungsreich sind. Dazu gehört die portugiesische Kultur, natürlich, aber auch andere Einflüsse aus Afrika und anderen Ländern.

Die Kultur des Landes basiert auf den Traditionen des Banketts und des Tanzes. Neben dem traditionellen Fado-Gesang gibt es andere kulturelle Aspekte unter anderem die Herstellung von Wein und Portwein, sowie das Festhalten an kulinarischen Traditionen. Außerdem gibt es regionale Sprachen wie Mirandesisch und Barcelònesisch (Eines der romanischen Sprachen der Welt).

Bei so viel Vielfalt an kulturellen Einflüssen gibt es immer etwas Interessantes zu entdecken – ob bei Events, lokalem Essen oder Kunstwerken – in Porto gibt es für jeden etwas!

Essen

Ein Großteil der portugiesischen Kultur basiert auf der Küche und in Porto gibt es viel zu entdecken! Dazu gehören frittierte Eier im Schinkenspeck (Torta de ovos), Spiegeleier mit Schinkenspeck (Migas com enchidos) sowie verschiedene Fleischsorten (Coch nacional) und typisches Street Food (Francesinha). Was Sie aber nicht verpassen dürfen ist das Portwein-Spezialitäten-Dinner (Jantar de portos).

Das Regionalgericht Bacalhau à bras besteht aus Stockfisch, Kartoffeln und verschiedenen Gemüsesorten – etwas, das jeder gekostet haben sollte. Natürlich gilt dasselbe für den berühmten Traubenwein (Vinho), der frisch vom Weinberg serviert wird.

Es gibt viele bekannte portugiesische Restaurants in Porto, aber man sollte unbedingt auch die lokalen Gerichte probieren und versuchen – Sie werden es nicht bereuen!

Fazit

Porto hat viel zu bieten – von der Vielfalt der Kultur bis hin zu den atemberaubenden Stränden -und es ist keine Übertreibung zu sagen, dass es einer der schönsten Orte in ganz Portugal ist. Die Geschichte der Stadt reicht zurück bis ins 1. Jahrhundert vor Christus und sie verzaubert jeden Besucher mit ihrer reichen Geschichte und Kunst, aber auch mit ihrem lebendigen modernem Charme.
Auch an Kulinarischem hat Porto viel zu bieten – von typisch portugiesischen Gerichten bis hin zu lokalem Street Food – Sie werden besonders die regional Spezialitäten lieben! Für weiter Information besuchen sie unseren MustSee Portugal Guide, wo sie allerlei nützliche Information über die schöne Stadt finden können.

0 Kommentare

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks, bei Kauf eines Produkts oder einer Tour nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Anbieter eine Provision.

Porto – Alles was Sie über die Stadt in Portugal wissen müssen