Montreal: Ist die Stadt ein gutes Ziel für eine Städtereise?

Montreal: Ist die Stadt ein gutes Ziel für eine Städtereise?

Montreal ist Kanadas zweitgrößte Stadt und gehört zu den bekanntesten Städten des Landes. Es bietet zahlreiche Freizeit- und Kulturmöglichkeiten, von Ausgehen über Sightseeing bis hin zu Ski fahren. Die Stadt ist ein perfektes Ziel für einen Kurzurlaub oder eine länger andauernde Reise und ist somit eine Reise wert.

Montreal besitzt eine lange und interessante Geschichte, die sich auf die Ureinwohner zurückführen lässt. Heutzutage ist die Stadt vor allem für das gesellige Nachtleben und die gastronomischen Angebote bekannt. Viele Touristen schätzen auch die Kunstszene und die vielen Grünflächen, die Montreal zu einer lebenswerten Stadt machen. Zudem bietet die Stadt eine breite Spanne an Kultur verwirklicht durch eine breite Vielfalt an Theater und Galerien.

Montreal besitzt eine bekannte U-Bahn, die auch in der Innenstadt mühelos zu Fuß erreicht werden kann. Dadurch wird es ebenfalls leicht, die Umgebung zu erkunden. Montreal verfügt über mehrere Freizeitparks, von denen viele über Outdooraktivitäten wie Schwimmen, Radfahren oder Angeln verfügen für die heißen Sommermonate. Für Airliner gibt es viele Flughäfen in der Umgebung, aber das grösste ist Pierre Elliott Trudeau International Airport etwa 25 km östlich von Montreal.

Die Kosten für die Reise nach Montreal sind abhängig vom jeweiligen Plan und der Reisezeit. Generell ist es möglich, mit allen Sorten von Budget in der Stadt zurechtzukommen. Viele der besten Sehenswürdigkeiten sind kostenlos oder nur sehr geringe Eintrittsgebühren. Einzelzimmer sind ab etwa 50-80$ pro Nacht verfügbar, aber es gibt auch preiswerte Hostels. Gastronomisch bietet Montreal zahlreiche Optionen, wobei ein Mittag- oder Abendessen ab 20$ erhältlich sind.

Für Naturliebhaber kann Montreal ein wahres Paradies sein. Nur wenige Kilometer von der Innenstadt entfernt, findet man diverse Wanderwege durch Wälder und natürliche Wasserwege, die sich entlang des Route-Verlaufs schlängeln. Wenn man sich schon in Montreal befindet ist es auch möglich, Ausflüge in umliegende Städte und Dörfer zu machen, damit man noch mehr von der Region erleben kann.

Entscheidet man sich dazu, Montreal zu besichtigen, dann findet man dort viele unterhaltsame Aktivitäten in den unterschiedlichsten Vierteln. Der Mont Royal Park ist, wie sein Name schon sagt, ein Park auf dem Mont Royal, wo man unzählige Wanderwege, Aussichtspunkte und Fahrradrouten findet. Etwas weiter östlich befindet sich das berühmte Plateau Mont-Royal und dessen vielfältige Street-Art-Kulisse sowie die alternative Kunstszene. Auch der alte Stadtkern bietet viel Sehenswertes wie das Christ Church Cathedral und öffnet in den Sommermonaten seine vielen Innenhöfe für Kuliturinteressierte und Touristen.

Für Kulturliebhaber hat Montreal einiges zu bieten, doch auch Nachtschwärmer kommen dort ganz sicher auf ihre Kosten. Es gibt unzählige Bars, Clubs und Cafes in der Stadt und in meiner persönlichen Erfahrung habe ich am meisten Freude gehabt bei den vielen Jazz-Konzerte im Quartier des Spectacles oder aber auch den CluV-Schuppen in Saint-Henri.

Alles in allem bietet Montreal eine breite Vielfalt an unterschiedlichen Aktvitäten an jeder Ecke. Es gibt für jeden etwas Richtiges bei einem Städtetrip nach Montreal und es besteht dadurch auch kein Grund es nicht in Betracht zu ziehen bei der geplanten Reiseroute in Kanada.

Montreal Travelguide bietet viel Informationen über Montreal, einschließlich Entzelungsbereiche für alle Arten von Aktivitäten und Unterkünfte sowie weitergehende Tipps zur Gastronomie und dem Nachtleben der Stadt. Es ist eine gute Ressource um sich über mögliche Reisepläne oder Ausflugsmöglichkeiten in Montreal zu informieren und so das bestmögliche Erlebnis aus dem Besuch herauszuholen.

0 Comments

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks, bei Kauf eines Produkts oder einer Tour nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Anbieter eine Provision.

Montreal: Ist die Stadt ein gutes Ziel für eine Städtereise?