Was ist Charlotte? Ein umfassender Leitfaden zu Charlotte

Was ist Charlotte? Ein umfassender Leitfaden zu Charlotte

Charlotte ist ein weiblicher Vorname, der auch als der Name der französischen Königin der Liebe bekannt ist – von 1660 bis 1685 war Charlotte die Königin von Frankreich und Navarra. Der Name kommt aus dem französischen und bedeutet so viel wie „kleine und edle Frau“.

Der Name Charlotte ist in den letzten Jahren bei den Eltern immer beliebter geworden. Seit dem Jahr 2012 ist er der zehnthäufigste Mädchenname in Deutschland und liegt mit einer Quote von 2,5 % genauso hoch wie der derzeit beliebteste Mädchenname Emma. Laura liegt nur knapp hinter Charlotte.

Die Bedeutung des Namens steht für die Eigenschaften eines reifen, starken und verantwortungsvollen Charakters. Gleichzeitig interessiert sich Charlotte für Schönheit und Kreativität. Für Eltern, die es schätzen, dass ihr Kind sich in einer Umgebung entwickeln kann, in der es sehr viel Freundlichkeit und Mitgefühl gibt, scheint der Name magisch zu sein.

Bevor wir uns im Detail mit der Bedeutung des Namens Charlotte auseinandersetzen, sollten wir nun einen Blick auf den Ursprung des Namens werfen. Wie bereits erwähnt, kommt der Name aus dem Französischen und ist seit dem Mittelalter sehr beliebt. Er stammt ursprünglich vom altem deutschem Namen „Karl“ ab, wurde jedoch im Laufe der Zeit feminisiert und so der populäre Name „Charlotte“ geschaffen.

Charlotte gibt es noch in vielen weiteren Schreibweisen, wie zum Beispiel Charlott, Charlette, Karolina, Lottie, und Lotta. Einige bekannte Personen tragen diesen Namen, so wie Charlotte Casiraghi, Tochter von Prinzessin Caroline von Monaco oder Charlotte Roche, die deutsche Schauspielerin und Moderatorin. Ebenso ist das berühmte Epos „Die Leiden des jungen Werthers“ von Johann Wolfgang von Goethe eine Geschichte über einen Mann namens Werther, der sich unsterblich in die schöne Charlotte verliebt.

Wenn man sich nun überlegt, welchen Charakter Charlotte besitzt oder besitzen sollte, erkennt man gleich, dass sie ein sehr kluger und staudernder Charakter ist. Sie ist verantwortungsbewusst, zuverlässig und hat schon in jungen Jahren viel Mitgefühl und Gefühl für ihre Mitmenschen. Sie ist kreativ und weiß sich in bestimmten Situationen durchzusetzen.

Das Mädchen Charlotte zeichnet sich außerdem durch die Liebe zu schönen Dingen aus, aber auch durch ihr aufrichtiges Interesse an anderen Menschen und Dingen. Sie ist neugierig und offen, aber auch sehr entschlossen und willensstark. Es liegt also an ihren Eltern oder ihren Betreuern sie bei ihrem Wachstum zu unterstützen, zu fördern und zu steuern.

Charlotte hat auch einige berühmte Namensvettern. Einer davon ist die britische Königin Charlotte (1744-1818). Sie ist die Urahnin der heutigen britischen Monarchie. Ebenso wurde Charlotte im Film „Alice im Wunderland“ als Protagonistin verwendet. Die Kinderbuchautorin E. B. White verwendete den Namen in ihrem Buch „Charlotte’s Web“.

Da es also so viele Eigenschaften gibt, die Charlotte als Person charakterisieren, kann man sagen, dass der Name an sich vereint und vereinnahmt ist. Er steht für Kraft und Weisheit, Liebe und Mitgefühl, Verantwortung und Kreativität – all das vereint und macht die Bedeutung des Namens Charlotte aus.

Es gibt also viele Gründe einen Mädchennamen Charlotte zu wählen, um seinem Kind diese Eigenschaften mit auf den Weg zu geben – Natürlich sollen Eltern immer ihr Gefühl folgen – aber falls dieser Name dazu gehört kann man sicher sein, dass man einem jungen Mädchen eine starke Basis für die Zukunft geboten hat.

Weiterführende Informationen zur Bedeutung des Namens Charlotte finden Sie unter www.nachnamensbedeutung.org/charlotte.

0 Kommentare

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks, bei Kauf eines Produkts oder einer Tour nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Anbieter eine Provision.

Was ist Charlotte? Ein umfassender Leitfaden zu Charlotte