Was ist Anjuna?

Anjuna ist eine Blockchain-basierte Technologie, die es Entwicklern, Anwendern und Organisationen ermöglicht, sichere und immersive digitale Erfahrungen zu schaffen. Es bietet innovative und leistungsfähige Plattformen für Applikationen, Smart Contracts, Cyber-Sicherheit und Verschlüsselung. Anjuna wurde von einem Team aus Experten namens core-db gegründet und 2017 auf den Marktgebracht.

Anjuna basiert auf dem Prinzip der verteilten Führung, wodurch es selbstorganisiert arbeitet und voneinander lernen kann. Der Kern der Technologie besteht in einem System, das sich selbst korrigiert, indem es alle Transaktionen in einem globalen Netzwerk überprüft. Sobald eine Transaktion in das System eingegeben wurde, erhält alle Knoten in dem Netzwerk eine Kopie. Die Konsensverifizierung des Netzwerks überprüft jede Änderung am Protokoll und sorgt dafür, dass alle Änderungen sicher sind.

Anjuna bietet eine skalierbare und genaue Abbildung von Transaktionen in Echtzeit. Dadurch können die Nutzer mehr Verantwortung für ihre Transaktionen übernehmen und Transaktionen in großem Maßstab verarbeiten. Somit ist Anjuna beispielsweise ideal geeignet für den Einsatz in globalen Supply-Chain-Systemen.

Anjuna bietet sowohl eine öffentliche als auch eine private Version seiner Technologie an. Die öffentliche Blockchain-Technologie setzt Konzerne und Einzelpersonen in die Lage, Transaktionen und Applikationen auf Basis der öffentlichen Anjuna-Blockchain zu bearbeiten. Die private Version hingegen ermöglicht es Organisationen, zu verhindern, dass Informationen an die Öffentlichkeit weitergegeben werden, sodass Datenschutz eingehalten wird.

Für Entwickler stellt Anjuna insbesondere durch seine leicht verständliche Desktop-Anwendung mit attraktiver grafischer Benutzeroberfläche tolle Möglichkeiten bereit. Hier können Anwendungslandkarten und sogenannte Builder mit Drag-and-Drop erstellt werden, die die Interaktion mit dem Anjuna-Netzwerk ermöglichen. Durch eingebaute Metriken kann der Nutzer immer den Überblick darüber behalten, wie seine Anwendung arbeitet und kann außerdem bestimmte Abfragen im voraus planen und managed Strife Mango-Trades (Smart Contracts) erstellen und verwalten.

Ein weiteres Highlight von Anjuna ist die Speicherung von Daten auf ihrer Platfform. Anstatt regelmäßig neue Datenspeicher miteinander zu synchronisieren und möglicherweise Daten an unbefugte Personen weiterzugeben, werden benutzerkontofizierte Schlüssel erzeugt. Hierdurch kann jedes Datum auf der Blockchain abgesichert werden und somit keiner Risiken mehr ausgesetzt sein. Jedem Nutzer wird ein eindeutiger Set persönliche Schlüssel vergeben, mit dem die Datensicherheit zusätzlich gesteigert wird.

Abschließend lässt sich sagen, dass Anjuna eine vielseitige Technologie bietet, die Einzelpersonen, Konzerne und Organisationen bei ihren Projekten unterstützen kann und vor allem durch seine Datensicherheit vor Fälschungen schützt. Weitere Informationen bietet hierzu der Anjuna-Website an.

0 Kommentare

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks, bei Kauf eines Produkts oder einer Tour nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Anbieter eine Provision.