Was gibt es in Manaus zu tun?

Was gibt es in Manaus zu tun?

Manaus ist die größte Stadt im brasilianischen Bundesstaat Amazonas und liegt am Rio Negro, an dessen Mündung in den Amazoans sich auch die sehenswerte Desembocadura del Río Negro befindet. Die Stadt ist eine der bekanntesten Städte Brasiliens und bietet viele verschiedene Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und natürlich auch Geschäfte. Bei einem Besuch in Manaus bekommen Touristen einen wunderschönen Einblick in das traditionelle Brasilien und eine kleine Abwechslung vom Touristen-Rummel des Amazonas-Dschungels.

Die Desembocadura del Río Negro

Manaus ist bekannt für seine unglaubliche Naturlandschaft. Zu den beliebtesten Ausflugszielen gehört die Desembocadura del Río Negro. Dies ist ein Ort, wo der Rio Negro in den Amazonas mündet, und welcher wirklich einzigartig ist. Hier können Touristen die fossilen Flussmündungen deutlich sehen und ein Fischadler oder ein Seeadler bewundern. Im Gebiet gibt es auch einen wunderschönen Strand sowie Bootsstegen, die direkt in den Rio Negro führen.

Die Opernhaus in Manaus

Das Opernhaus in Manaus ist ein weiterer sehr berühmter Ort in der Stadt. Es ist weltberühmt als eines der faszinierendsten und extravagantesten Gebäude des Landes. Nach dem Brand im Jahr 1896 wurde das Gebäude wiederhergestellt und beherbergt heute ein Opernhaus mit außergewöhnlicher Akustik sowie Kunstausstellungen, kulturelle Veranstaltungen und vieles mehr.

Auf dem Amazonas Vergnügen haben

Auch die Stadt an sich bietet viel Vergnügen. Es gibt viele verschiedene Aktivitäten, wie zum Beispiel Kanutouren, Floßfahrten und Bootsfahrten durch den Amazonas. Es gibt auch viele verschiedene Bars, Restaurants und Pubs, die sowohl lokalen als auch internationalen Gerichten anbieten. Und natürlich sind die Geschäfte und Märkte in der Stadt unglaublich beliebt. Manaus bietet alles, was man sich wünschen kann – von Souvenirs, Kleidung und Schuhen bis hin zu Lebensmitteln und frischem Fisch direkt vom Amazonas.

Es gibt auch andere tolle Aktivitäten in der Stadt, wie zum Beispiel das Parque do Mindú, das am nördlichen Ufer des Copacabana liegt und ein beliebter Treffpunkt für Familien, Paare und Freunde ist. In dem Park gibt es viele Restaurants, Bars sowie Event-Veranstalter und Künstler. Außerdem befindet sich hier auch ein Theater, in dem unglaubliche Aufführungen stattfinden.

Mein Fazit

Manaus ist ein wunderschöner Ort, an dem man jede Menge unterschiedlicher Aktivitäten unternehmen kann. Ob Sightseeing, Shopping oder Elefantenreiten – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Vor allem aber ist Manaus ein Ort, der vor allem für seine schöne Natur und seine traditionellen brasilianischen Kulturen bekannt ist. An einem Tag kann man hier so viel erleben wie nirgendwo sonst! Und immer sollte man die Gelegenheit ergreifen, die Desembocadura del Río Negro zu besichtigen – es lohnt sich garantiert! Mehr Informationen zu allen Aktivitäten in Manaus erhalten Sie auf visitmanaus.com.

0 Kommentare

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks, bei Kauf eines Produkts oder einer Tour nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Anbieter eine Provision.

Was gibt es in Manaus zu tun?