Gibt es Steuervergünstigungen auf Malta?

Gibt es Steuervergünstigungen auf Malta?

Malta, das arabisch-mediterrane Land vor der Südküste Europas, ist nicht nur als Sehnsuchtsziel bekannt, sondern auch als eine einladende Steueroase. Viele Menschen fragen sich, ob auf Malta Steuervergünstigungen in Anspruch genommen werden können. In diesem Blogpost möchten wir Ihnen einige Antworten dazu liefern.

Es gibt auf Malta Steuervergünstigungen, aber wo gesetzliche Bestimmungen angeht, kann man sagen, dass diese im Vergleich zu anderen Europäischen Ländern geringer sind. Die Auswirkungen dieser Konstruktion bedeuten für einen privilegierten Steuerpflichtigen, dass er Zugang zu einer Reihe von steuerfreien Anlagemöglichkeiten und niedrigeren Steuersätzen hat.

Die Steuerpflicht für Unternehmer und Einzelunternehmer hängt in der Regel vom Gewinn ab. Unternehmen mit einem Jahresumsatz von unter €100.000 zahlen einen Standsatz von 5% und Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mehr als €100.000 zahlen 7%.

Malta bietet viele Vorteile für alle, die Steuervergünstigungen nutzen möchten. Um einige zu nennen:

  • Günstige Steuersätze, die sehr viel niedriger angesetzt sind als in den meisten EU-Staaten
  • Keine Double-Taxation – investierte Einkünfte werden nicht besteuert
  • Kein Quellensteueraufkommen aus dem Ausland
  • Keine Erbschafts- oder Schenkungssteuer
  • Kindergeld wird nicht besteuert

Außerdem ist es auf Malta einfach, ein Unternehmen zu gründen und zu betreiben und auch eine ganze Reihe anderer steuerbegünstigter Geschäfte zu machen. All dies macht das Land zu einem der besten Orte, um Geschäfte zu machen und mehr Kapital und Einnahmen zu erzielen. Aus diesem Grund gibt es viele Unternehmen, die ihren Sitz oder Teile ihrer Geschäfte nach Malta verlegt haben.

Investieren in Malta – Welche Möglichkeiten gibt es?

Malta bietet hervorragende Möglichkeiten, wenn es darum geht, in den Finanz- und Immobilienmarkt zu investieren. Eine Vielzahl von Investmentprodukten und -fonds kann über Maltas Banken und Wertpapierdienstleister erworben werden. Dazu zählen unter anderem Aktien und Anleihen. Diese Anlagen haben keine Steuern und Abgaben für Einkünfte und Dividenden in Malta. Außerdem können Investoren in Immobilien in Malta investieren, um Zins- und Mieteinnahmen zu erzielen. Immobilienbesitzer müssen die Einkünfte in Malta versteuern, aber die Einkommenssteuersatz für Immobilienbesitzer beträgt lediglich 15%. Es ist auch möglich, ein neues Unternehmen auf Malta zu gründen oder ein bestehendes Unternehmen zu erwerben und als Steuersparmodell zu nutzen.

Prominente Unternehmer, Investoren und Unternehmensgründer zieht es aufgrund der steuerfreien Investitionsmöglichkeiten nach Malta. Unternehmer können Steuervorteile in Anspruch nehmen, indem sie beispielsweise den Körperschaftsteuersatz von 5% nutzen oder Investitionen vom Ausland nach Malta mindestens 140% aufstocken. Die Regierungreform in Bezug auf Unternehmensregulierung hat dazu geführt, dass weltweit viele Unternehmen nach Malta gezogen sind, um von den Steuerersparnissen zu profitieren.

Sind die Vorgaben für die Inanspruchnahme von Steuervergünstigungen auf Malta schwierig?

In der Regel sind die Anforderungen an die Inanspruchnahme von Steuervergünstigungen auf Malta sehr überschaubar. Im Allgemeinen müssen natürliche Personen mindestens einen halben Tag pro Monat in Malta verbracht haben oder sich im Besitz eines „Malta Resident Permit” befinden, um als privilegierter Steuerpflichtiger anerkannt zu werden. Auch die neueste COVID 19-Regelung, die für Gebiete innerhalb Europas gilt, hat keine Auswirkungen auf die Bedingungen des Aufenthaltsstatus in Bezug auf Steuererleichterungen in Malta. Man muss lediglich klarstellen, dass man mindestens 183 Tage im Jahr in Malta verbracht hat.

Steuerpflichtige müssen sich jedoch an die geltenden Rechtsvorschriftenhalten und alle notwendigen Dokumente (inklusive der Einkommenserklärung) einreichen. Um verschiedene steuerfreie Investitionseinkommensquellen und andere Steuererleichterungsinstrumente nutzen zu können, sollten Sie sich an einen fachkundigen Berater wenden.Premiermalta bietet Beratungsdienstleistungen in Bezug auf steuerbegünstigte Investitionen und Unternehmensregulierung an.

Fazit: Auch wenn nicht alle Details bis ins letzte überprüft werden können, können wir bestätigen, dass es auf Malta Steuervergünstigung gibt, die Investoren und Unternehmer gleichermaßen anzieht. Aufgrund der steuerfreien Anlagemöglichkeiten und niedrigeren Steuersätze kann man auf Malta mehr Kapital und Einnahmen erzielen als in anderen Ländern. Daher lohnt es sich, über einen Umzug oder eine Investition in Malta nachzudenken.

0 Comments

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks, bei Kauf eines Produkts oder einer Tour nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Anbieter eine Provision.

Gibt es Steuervergünstigungen auf Malta?