Die Einwohner von Greenville: Ein Überblick

Die Einwohner von Greenville: Ein Überblick

Greenville ist eine Stadt in den USA und bietet viele interessante Dinge, die man unternehmen kann. Doch wer lebt eigentlich in Greenville? Wir geben Ihnen einen kurzen Überblick über die Bewohner der Stadt und ihre demografischen Merkmale.

Laut der letzten Volkszählung von 2019 hatte die Stadt mit einer Bevölkerungszahl von 29.313 Einwohnern eine Bevölkerungsdichte von 1.447 Personen pro Quadratmeile. Greenvilles Bevölkerung ist weitgehend weiß (81,6 %) und in etwa gleichmäßig zwischen Männern (49,3 %) und Frauen (50,7 %) aufgeteilt.

Ungefähr 12,4 % der Menschen sind afroamerikanischer Herkunft, 1,9 % sind von asiatischer Herkunft, 0,3 % stammen aus dem Pazifik-Inselraum, 0,9 % sind von spanisch-lateinamerikanischer Herkunft und 3,2 % stammen von anderen Ethnien. Das durchschnittliche Alter der Bewohner von Greenville beträgt 36 Jahre.

Bevölkerungswachstum

Im Vergleich zu anderen US-Städten gehört Greenville zu den stetig wachsenden Orten. Die Stadt erlebte zwischen 2000 und 2019 ein Bevölkerungswachstum von 46,3 % und wird auch in den kommenden Jahren weiter wachsen und noch mehr Menschen in die Stadt ziehen. Die größte Zunahme der Einwohnerzahl wurde zwischen 2017 und 2019 verzeichnet. Um mehr Informationen über die Bevölkerungsentwicklung von Greenville zu erhalten, besuchen Sie die Website von City Data.

Fazit

Greenville ist ein sehr beliebtes Stadtziel in den USA, das immer mehr Menschen anlockt. Es ist eine relativ junge Stadt mit einer durchschnittlichen Altersgruppe zwischen 25 und 44 Jahren, die zudem ein sehr vielfältiges Publikum hat. Da das Bevölkerungswachstum in den letzten Jahren unglaublich gestiegen ist, werden wir wahrscheinlich in den kommenden Jahren noch mehr Menschen in der Stadt sehen.

0 Kommentare

Links zu Drittanbietern sind Partnerlinks, bei Kauf eines Produkts oder einer Tour nach einem Klick auf meinen Link erhalte ich vom Anbieter eine Provision.

Die Einwohner von Greenville: Ein Überblick